logo

 

Podologie - Die Lehre vom Fuß

Podologie ist die nichtärztliche, medizinsiche Heilkunde am Fuß.

Podo = der Fuß, Logie = die Lehre


FußspangenDie Podologie als hochangesetzte Fußbehandlung im ärztlichen Vorfeld kommt präventiv, therapeutisch und rehabilitativ am gesunden, von Schädigungen bedrohten oder bereits geschädigten Fuß zum Einsatz.

Dies gilt vor allem bei Patienten mit erheblichen Risiken wie z. B. Diabetes, Rheuma, Durchblutungs-störungen oder besondere Infektionsrisiken. Das Leistungsspektrum umfasst das Erkennen von pathologischen Veränderungen und Krankheitssymptomen an den Füßen.

Bisher war der Beruf des med. Fußpflegers gesetzlich nicht geschützt. Jeder konnte diesen Beruf nach einer Kurzzeitausbildung ausüben.

Das hat der Gesetzgeber jetzt geändert.

2002 ist das Podologengesetz in Kraft getreten, das eine 2- jährige Ausbildung mit staatlicher Prüfung und Erlaubnisurkunde verlangt.

Dabei versteht sich der Podologe als Mittler zwischen Patient, Arzt, orthopädischem Schuhmacher und anderen angrenzenden Berufsgruppen.

Der Podologe ist zu regelmäßigen Weiterbildungen verpflichtet, die eine qualitativ hohe fachgerechte Fußbehandlung sicherstellen.

Rechtsgrundlage:
Gesetz über den Beruf der Podologin und des Podologen und zur Änderung anderer Gesetze vom 4. Dezember 2001 (Bundesgesetzblatt I - BGBl . - Seite 3320) in der zuletzt geänderten Fassung Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Podologinnen und Podologen (PodAPrV) vom 18. Dezember 2001 (BGBl. I Seite 12) in der zuletzt geänderten Fassung

GORDZIEL | PRAXIS FÜR PODOLOGIE
Berliner Str. 10
14547 Beelitz

 

Öffnungszeiten:
Mo 09:00 bis 16:00 Uhr
Die 11:00 bis 18:00 Uhr
Mi Hausbesuche
Do 13:00 bis 20:00 Uhr
Fr 09:00 bis 14:00 Uhr

 

weitere Termine
nach Vereinbarung

 

Tel: 033204/689028
Mob.: 0174/3701305